0162-217 04 85 corneliamaltzahn@gmx.de

Ostseebad Warnemünde - Hafen, Strand und Meer

Warnemünde

Das zu Rostock gehörende Ostseebad hat viel zu bieten. Ob mit dem über 100 Jahre alten Leuchtturm, der noch heute seinen Dienst tut oder mit dem Passagierkai, an dem täglich bis zu 3 Fahrgastschiffe festmachen – Warnemünde als „Staatlich anerkanntes Seebad“ ist immer einen Besuch wert. Außerdem finden sich in Warnemünde viele Cafés, Restaurants und Geschäfte, die zum Bummeln, Schlemmen oder Shoppen einladen.

Bildquelle: artono9/123RF

Bildquelle: Wolfgang Zwanzger/123RF

Der Strand

Der Warnemünder Strand ist sehr feinsandig und erstreckt sich über eine Länge von fünfzehn Kilometern. An einigen Stellen ist der Strand mehr als 100 Meter breit. Der Besuch am Strand ist kostenlos. An einigen Abschnitten gilt Rauchverbot. Bis September unterzieht das Landesumweltamt das Badewasser der Ostsee im Abstand von vierzehn Tagen einer Qualitätskontrolle. Die Messwerte werden in Schaukästen veröffentlicht.

Der Hafen

Die kleinen Fischerhäuschen erinnern an längst vergangene Zeiten. Viele Häuser Am Strom werden noch von den „alten Warnemündern“ bewohnt. Auf dem Wasser im Hafenbecken schaukeln Fischkutter und Segelboote, zwischen Bahnhofsbrücke und Mole laden Fahrgastschiffe zu Hafenrundfahrten, Warnowrundfahrten oder Ostsee-Mini-Kreuzfahrten ein. Auf anderen Kuttern können Sie sogar zu einer Angeltour starten.

Bildquelle: Rico Koedder/123RF